FirstAustria

Küchenmaschine mit variabler 6-Stufen Drehzahlregulierung, 1500 Watt Antriebsleistung und spülmaschinengeeignetem Zubehör: Die Küchenmaschine "Luise" von TZS First Austria FA-5259-4

Knetmaschine für das Zubereiten, Vermengen und Kneten von Teigen, wie beispielsweise Pizzateig oder Brotteig, zum Schlagen von Sahne, oder zum Unterrühren bzw. Unterheben von Eischnee

Wir freuen uns, Ihnen das neueste Mitglied unserer TZS-First-Austria-Familie vorstellen zu dürfen: die professionelle Küchenmaschine "Luise".

gemuese trocknen

Luise besticht unter anderem durch ihr zeitloses Design und einer unschlagbaren 1500 Watt Motorleistung für einen leistungsstarken Antrieb.

Die 6-stufige Drehzahlregulierung mit Puls-Funktion lässt keine Wünsche offen, selbst schwere Hefeteige sind kein Problem für Luise. Solange die Pulsfunktion gedrückt gehalten wird, läuft die Rührmaschine auf höchster Stufe. Dies Erleichtert die Verarbeitung empfindlicher Zutaten, bei welcher nur ein kurzes Intervall benötigt wird, wie z. B. beim Unterheben von Eischnee.

Die innen gebürstete, rostfreie, besonders robuste Edelstahl-Rührschüssel lässt sich mit zwei praktischen Griffen auch voll befüllt sicher Tragen. Die Außenseite der Rührschüssel glänzt durch eine polierte Oberfläche und eignet sich somit auch als elegante Servierschüssel.

Ein einfach zu bedienendes Locksystem sorgt für eine sichere Arretierung und somit für einen festen Halt der Rührschüssel am Gerät. Die Kraft des Motors wird über ein robustes Getriebe aus Metall auf den Rühraufsatz übertragen.

Zum einfachen Wechseln des Rühr- und Knetwerkzeugs, sowie der Rührschüssel, kann der Maschinenkopf mit nur einem Handgriff nach oben geschwenkt werden.

Luise verfügt über ein sogenanntes Planetenrührwerk aus Metall, auch gerne als planetarisches Rührsystem oder Rührwerk, welches sich exzentrisch bewegt, bezeichnet. Dies bedeutet, dass sich das Rührwerkzeug kreisförmig, bei höchster Stufe mit 210 U/min um die Mittelachse der Schüssel bewegt und somit die Ränder der Rührschüssel besser erreicht werden. So kann sich der Teig an den Rändern nicht ansammeln und ein gleichmäßiges Verrühren der Zutaten kann gewährleistet werden.

Und der Clue: das hochwertige Zubehör aus rostfreiem Metall ist durch eine spezielle Beschichtung für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet, was Ihnen nicht nur viel Zeit erspart, sondern auch eine hohe Hygiene gewährleistet. Im Lieferumfang enthalten sind sowohl ein H-Rührbesen (für Mürbeteige, Kekse, Pasteten, Glasuren, Füllungen, Eclairs, Kartoffelbrei), ein Edelstahl-Schneebesen (für Eischnee, Sahne, Kuchenteig, Biskuit, Baisers, Mousse, Soufflé), als auch ein Knethaken (für schwere Teige z.B. mit Hefe). Somit bleiben sowohl beim Kneten, Schlagen, Unterheben als auch beim Vermengen keine Wünsche offen.

Fünf extrastarke Saugfüße sorgen dafür, dass Luise an Ihrem zugewiesenen Platz sicher und stabil stehen bleibt und sich selbst auf höchster Arbeitsstufe nicht auf Wanderschaft begibt oder wackelt. Die beste Haftung wird auf glatten Oberflächen, wie z. B. Küchen-Arbeitsplatten erreicht.

Selbst beim Arbeiten auf höchster Drehzahl mit schweren Teigen überzeugt Luise, gemessen an einer angenehmen Geräuschemission von unter 75dbA, mit einer besonders leisen Performance.

Was kann die Küchenmaschine Luise von TZS First Austria?

Sollten Sie sich für die Küchenmaschine entscheiden, bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten zum Einsatz in Ihrer Koch- und Backstube:

Die wichtigsten Merkmale

Details:

  • Küchenmaschine mit variabler 6-Stufen Drehzahlregulierung inkl. Puls-Funktion
  • Gebürstete, rostfreie Edelstahl-Rührschüssel mit zwei Handgriffen für leichtes Handling und großzügigem Fassungsvermögen (6 Liter / bis zu 1800 g)
  • Einfaches Wechseln des Rühr- und Knetwerkzeugs durch ein Schnellspannsystem
  • Entriegelungsmechanismus zum Hochklappen des Schwenkarmes
  • Sicherer, stabiler Stand durch fünf Saugfüße
  • Locksystem für eine sichere Arretierung der Rührschüssel
  • Leistungsstarker 1500-Watt-Antrieb
  • Planetarisches Rührwerk aus Metall, um aufgewirbelte Teigrückstände an den Seiten aufzunehmen
  • Leiser Betrieb durch Geräuschemission <75dbA
  • 220-240 V - 50/60 Hz
  • Spülmaschinenfestes Rührwerkzeug aus beschichteten, rostfreiem Aluminiumguss
    • H-Rührbesen
    • Knethaken
    • Schneebesen mit Verstrebungen aus Edelstahl
  • Abmessungen:
    • Höhe: 37 cm
    • Länge: 35 cm
    • Länge inkl. Rührschüssel: 40 cm
    • Breite: 19 cm
    • Breite inkl. Rührschüssel mit Henkel: 31 cm
    • Gewicht: 5,5 kg
    • Länge des Stromkabels: 100 cm
    • Durchmesser der Rührschüssel: 25 cm
    • Höhe der Rührschüssel: 18 cm
  • Drehzahlen/Umdrehungen pro Minute
    • Stufe 1: 30-60 RPM
    • Stufe 2: 60-90 RPM
    • Stufe 3: 85-120 RPM
    • Stufe 4: 120-150 RPM
    • Stufe 5: 150-185 RPM
    • Stufe 6: 175-210 RPM

Lieferumfang:

  • Küchenmaschine 1500 Watt
  • 6 Liter Edelstahl-Rührschüssel mit Tragegriff
  • H-Rührbesen
  • Schneebesen
  • Knethaken
  • Bedienungsanleitung

Wodurch zeichnet sich eine gute Küchenmaschine aus bzw. was sollten Sie bei Ihrer Wahl beachten:

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Favoriten auf Ihre persönlichen Anforderungen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte hier ein wichtiges Augenmerk sein. Eine hohe Anzahl von Funktionsstufen erleichtert Ihnen beispielsweise das Erarbeiten der gewünschten Konsistenz Ihres Endproduktes. Sie kochen oder backen gerne für mehrere Personen? Achten Sie hier auf ein großes Fassungsvolumen der Rührschüssel, sowie Angaben zur möglichen zu verarbeitenden Teigmenge. Heutzutage ist Zeit leider Mangelware, ein spülmaschinenfestes Zubehör erleichtert Ihnen die Reinigung ungemein.

Um zu verhindern, dass Teile Ihres Teigs an den Rand gewirbelt und nicht mehr aufgenommen werden, besitzen gute Küchenmaschinen ein Rührwerk, das sich exzentrisch bewegt. Man spricht hier auch von einem Planetenrührwerk oder einem planetarischen Rührsystem. Dies bedeutet, dass sich das Rührwerkzeug nicht nur um die Mittelachse, sondern auch zusätzlich um die eigene Achse dreht und somit auch die Zutaten am Rand erfasst werden.

Nicht zuletzt sollte für Sie wichtig sein, für welche Gelegenheiten Sie eine Küchenmaschine wirklich benötigen. Viele auf dem Markt angebotene Geräte besitzen eine Vielzahl an Funktionen, welche sich nicht nur auf den Preis schlagen, sondern auch oftmals kaum genutzt werden. Überlegen Sie sich, welche Arbeiten Sie einer Küchenmaschine überlassen und welche Sie auch weiterhin lieber von Hand oder mit einem bereits bestehenden Gerät erledigen möchten.

Tipps für die Reinigung:

Hier besticht Luise durch eine leicht zu reinigende, glatte Oberfläche, welche sich einfach mit einem feuchten Tuch oder Lappen abwischen lässt. Zudem präsentieren sich die mitgelieferten Rühr- und Knetwerkzeuge durch eine spezielle Beschichtung spülmaschinenfest. Auch die Rührschüssel können Sie hygienisch in der Spülmaschine reinigen, oder auf niedriger Stufe ein paar Minuten mit Spülwasser laufen lassen. Eingetrocknete Reste lassen sich hiermit auch hervorragend vor dem maschinellen Spülvorgang lösen.

Unser Gerät auf Amazon:

Unsere Küchenmaschine Luise können Sie auch über das Amazon-Portal erwerben und bewerten.

Vorab ein kleiner Überblick

Mischung Höchstmenge Anmerkungen Rührwerk
Schwerer Hefeteig 1500 g Mehl und Wasser im Verhältnis 5:3, Vorbehandlung Teig: Schaltstufe 1 für 30 Sekunden; Schaltstufe 2-3 für 180 Sekunden

Knethaken

Leichter Hefeteig 1800 g Mehl und Wasser im Verhältnis 1:1, Vorbehandlung Teig: Schaltstufe 1 für 30 Sekunden; Schaltstufe 2-3 für 180 Sekunden

Knethaken

Eier 12 Eier Schaltstufe 5 bis 6, für 3-4 Minuten ohne Pause schlagen

Schneebesen

Schlagsahne 200-300 ml frische Sahne Schaltstufe 5 bis 6 für ca. 4 Minuten

Schneebesen

Shakes Cocktails oder sonstige Flüssigkeiten 1 Liter Eischnee unterheben, Schaltstufe 1-4 für ca. 4 Minuten

H-Rührbesen

Rezepte

Engelsaugen - nicht zur Weihnachtszeit eine leckere Nascherei

Zutaten:
240 g Mehl
150 g Butter
2 Eigelb
70 g Puderzucker
2 TL Vanillezucker
1 Zitrone
1 Prise Salz
Himbeerkonfitüre oder Johannisbeerkonfitüre
Puderzucker zum Bestäuben

Arbeitszeit: ca. 40 Min.
Koch-/Backzeit: ca. 10 Min.
Ruhezeit: ca. 2 Std
Trockenfleisch
  • Die Schale der Zitrone mithilfe einer Reibe abreiben, es wird nur die abgeriebene Schale als Aroma benötigt.
  • Alle Zutaten zusammen in der Rührschüssel mithilfe des H-Rührbesen-Aufsatzes vermengen.
    Tipp: achten Sie darauf, dass die Butter weich ist.
  • Rühraufsatz wechseln zum Knethaken und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Diesen anschließend für 1-2 Stunden kalt stellen.
    Tipp: Formen Sie den Teig zu schmalen länglichen Rollen und umwickeln diese zum Kaltstellen mit Frischhaltefolie.
  • Aus dem Teig kleine Kugeln formen und diese auf das Backblech setzen.
  • Mit einem in Mehl getauchten Kochlöffelstiel Löcher in die Kugeln drücken
    Tipp: Achten Sie darauf nicht bis zum Boden durchzustechen!
  • Glatte Konfitüre in einen Spritzbeutel füllen und die Vertiefungen der Teigkugeln damit auffüllen.
    Tipp: Frischhaltebeutel an einer Ecke knapp aufschneiden, oder alternativ einen kleinen Löffel benutzen.
  • Die Teigkugeln Im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten backen. Bitte immer ein Auge darauf behalten, diese sollten nicht zu braun werden!
  • Auskühlen lassen und die Vertiefungen evtl. erneut mit Konfitüre auffüllen, mit Puderzucker bestäuben und genießen!

Essbare Kinderknete selber machen - mit natürlichen Zutaten auch für die Kleinsten geeignet

Zutaten:
200 ml Wasser
2 EL Öl (z.B. Olivenöl, Sonnenblumenöl
100 g Salz
1 Pk. Zitronensäure
275-300 g Mehl
Lebensmittelfarbe

Arbeitszeit: ca. 20 Min.
Trockenfleisch
  • Die Zutaten ohne Lebensmittelfarbe in der Rührschüssel mithilfe des H-Rührbesens vermengen.
  • Rühraufsatz wechseln zum Knethaken und ca. 20 Sekunden zu einem Teig verkneten.
    Tipp: Sollte Ihr Teig zu klebrig sein, geben Sie einfach noch etwas Mehl dazu.
  • Teig entnehmen und in mehrere Teile aufteilen, um diese verschiedenfarbig einzufärben.
  • Die einzelnen Teile nacheinander separat in die Rührschüssel geben, jeweils die gewünschte Farbe hinzugeben und erneut kneten. Zum Einfärben eigenen sich sehr gut handelsübliche Pulver oder Tuben, welche auch zum Backen benutzt werden.
    Tipp: beginnen Sie mit der hellsten Farbe, so können Sie sich das ständige Auswaschen der Rührschüssel sparen.

Luftdicht verpackt hält diese Knete bis zu einem halben Jahr!

Mousse au chocolat - "gibt es noch mehr?"

Zutaten
4 Eier
400 ml Sahne
200 g Schokolade, zartbitter

Arbeitszeit: ca. 20 Min.
Ruhezeit: ca. 10 Std.
Trockenfleisch
  • Schokolade im Wasserbad bei geringer Hitze oder vorsichtig in der Mikrowelle (400 Watt) schmelzen und wieder leicht abkühlen lassen.
  • Das Eiweiß von 3 Eiern und die Sahne getrennt voneinander mithilfe des Schneebesen-Aufsatzes steif schlagen und anschließend in separate Gefäße geben, um die Rührschüssel wieder frei zu haben.
  • Eigelb von 4 Eiern auf höchster Stufe mithilfe des Schneebesen-Aufsatzes schaumig rühren.
  • Die geschmolzene Schokolade dem schaumigen Eigelb zugeben und auf mittlerer Stufe unterrühren. Die Masse wird nun ziemlich zäh.
  • Ca. 1 Esslöffel des steif geschlagenen Eiweißes und der Sahne dazugeben und mit dem Schneebesen kurz auf niedriger Stufe unterrühren. Die Masse sollte nun wieder geschmeidiger werden.
  • Das restliche Eiweiß und die Sahne vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben.
  • In eine Schüssel füllen und ca. 10 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Flammkuchen - schnell zubereitet, ohne Hefe

Zutaten für 2 Personen:
Für den Teig:
2 EL Öl (z.B. Olivenöl, Sonnenblumenöl
125 ml Wasser
1 Prise Salz
250 g Mehl

Für den Belag:
2 Zwiebeln, alternativ 1 Stange Lauch
100 g gewürfelter Speck
1 Becher Crème double, alternative Crème fraiche
1 Becher Schmand, 24% Fett
Pfeffer, Salz, Schnittlauch

Arbeitszeit: ca. 26 Min.
Koch-/Backzeit: ca. 20 Min.
Trockenfleisch
  • Backofen auf 250°C vorheizen.
  • Zutaten für den Teig zusammen in die Rührschüssel geben und mithilfe des H-Rührbesens vermengen.
  • Den Rühraufsatz zum Knethaken wechseln und den Teig auf Stufe 3 kurz zu einer festen Masse kneten.
  • Knetteig ganz dünn auf einem Blech mit Backpapier ausrollen.
    Tipp: Teilen Sie den Teig hierfür in 3 Portionen ab und rollen Sie diese mithilfe eines Nudelholzes von innen nach außen.
  • Schmand und Crème double zusammenrühren, nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem ausgerollten Teig verstreichen.
  • Zwiebeln in halbe Ringe dünn schneiden mit ganz wenig Wasser bedeckt eine Minute bei 600 Watt in der Mikrowelle dünsten und zusammen mit dem Speck als Belag verteilen. Alternativ kann auch statt der Zwiebeln, klein geschnittener Lauch verwendet werden.
  • Im Ofen ca. 20 Minuten backen und schmecken lassen!

Süßer Waffelteig - auch lecker zu einer Kugel Vanilleeis!

Zutaten
80 g Butter
60 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
3 Eier
375 ml Milch
300 g Mehl
(Bruch halb zeichen) ½ Pk. Backpulver
Rum nach Geschmack
Puderzucker zum Bestäuben

Arbeitszeit: ca. 20 Min.
Koch-/Backzeit: ca. 2 Min.
Trockenfleisch
  • Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern in die Rührschüssel geben und mithilfe des Schneebesenaufsatzes auf Stufe 5-6 schaumig rühren.
  • Nach und nach das gesiebte, mit dem Backpulver vermischte Mehl, abwechselnd portionsweise mit der Milch dazugeben. Nach Geschmack kann etwas weniger Milch, dafür aber Rum dazugegeben werden.
    Tipp: Die Flüssigkeit immer so dosieren, dass der Teig dickflüssig wird.
  • Waffeln im vorgeheizten Waffeleisen goldgelb backen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Pizzateig - Bella Italia, garantiert wie beim Italiener

Zutaten für 4 Pizzen:
Für den Teig:
500 g Mehl
300 ml Wasser
2 TL Salz
5 g Trockenhefe

Für die Sauce:
1 Dose Tomaten (z.B. Pizzatomaten)
Knoblauch
Salz und Pfeffer
1 Prise Zucker
Basilikum, Oregano

Arbeitszeit: ca. 20 Min.
Ruhezeit: ca. 8 Std.
Koch-/Backzeit: ca. 5 Min.
Trockenfleisch
  • Mehl zusammen mit dem Salz in die Rührschüssel sieben.
  • Hefe in lauwarmen Wasser auflösen und dem Mehl/Salz-Gemisch beigeben.
  • Zutaten mit Hilfe des H-Rührbesens auf Stufe 3 vermengen.
  • Aufsatz zum Knethaken wechseln und ca. 20 Minuten auf Stufe 3 zu einem homogenen Teig verkneten.
  • Nach dem Kneten den Teig in der Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und zwei Stunden ruhen lassen.
    Tipp: Wählen Sie einen warmen Ort, da sich hier die Hefe besser entfaltet.
  • Anschließend den Teig in vier Stücke zu Kugeln formen und erneut abgedeckt weitere sechs Stunden gehen lassen.
  • Backofen auf höchster Stufe vorheizen.
  • Den Teig so dünn wie möglich ausrollen (ideal wäre unter 4 mm).
    Tipp: Legen Sie den Teig in die Mitte Ihres Backbleches und rollen Sie diesen mithilfe eines Nudelholzes von innen nach außen.
  • Für die Tomatensoße eine Dose Tomaten mit Knoblauch, Salz, Pfeffer, etwas Zucker, Basilikum und Oregano mithilfe eines Pürierstabs kalt pürieren (nicht kochen), mittig auf die Pizza auftragen und in kreisrunden Bewegungen mit der Kelle über den Teig verteilen.
  • Nach Belieben belegen (z.B. Kochschinken, Champignons, Salami, Mozzarella, Thunfisch, Oliven)
  • Den Teig auf das heiße Backblech legen (mit Backpapier) und bereits nach wenigen Minuten ist die Pizza fertig und kann genossen werden!

Zwetschgendatschi mit Butterstreuseln - wie von Oma

Zutaten:
Für den Teig: 350 g Mehl
60 g Zucker
1 Msp. Vanillezucker
180 ml Milch
1 Ei
30 g Hefe (z.B. Würfel)
1 Prise Salz
60 g flüssige Butter
1 Zitrone

Für den Belag:
1500 g entsteinte Zwetschgen
Ewas Zimt zum Bestäuben

Für die Streusel:
300 g Mehl
280 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 TL Zimt
200 g kalte Butter bzw. Fett für das Blech

Arbeitszeit: ca. 30 Min.
Koch-/Backzeit: ca. 35 Min
Ruhezeit: ca. 2 Std.
Trockenfleisch
  • Hefe, 3 EL Mehl, 1 TL Zucker und die Hälfte der Milch (lauwarm) in die Rührschüssel geben und mithilfe des H-Rührbesens auf höchster Stufe zu einem glatten Vorteig verrühren und kurz ruhen lassen.
    Tipp: Wählen Sie einen warmen Ort, da sich hier die Hefe besser entfaltet.
  • In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, abtropfen, von den Stielen befreien und mit einem Obstentsteiner in Viertelspalten teilen bzw. mit einem Messer halbieren und entsteinen.
  • Die restlichen Zutaten für den Hefeteig (Achtung, von der Zitrone nur etwas abgeriebene Schale!) in die Rührschüssel zu dem bereits gegangenen Vorteig geben und mit dem Knethaken auf Stufe 3 solange aufschlagen, bis dieser leichte Blasen wirft.
  • Die Masse zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Backofen auf 190° C vorheizen.
  • Das Blech einfetten und den Hefeteig darauf auswalzen.
  • Für die Streusel das Mehl mit der kalten, zerpflückten Butter, dem Zucker, Vanillezucker und Zimt rasch mit dem H-Rührbesen vermengen und zu Streuseln zerbröseln.
  • Die Zwetschgen fächerförmig darauf verteilen, mit etwas Zimt bestäuben und die Streusel gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  • Bei 190°C ca. 35-40 Minuten backen.

Sie haben bereits ein leckeres Rezept mit Luise ausprobiert oder möchten von uns Tipps für die Zubereitung Ihres Lieblingskuchens oder Lieblingsdesserts? Sie haben Bilder, Videos, Bewertungen von Luise entdeckt oder führen sogar selbst einen Blog? Wir freuen uns stets über Zuschriften an info@firstaustria.de und teilen Ihre Erfahrung gerne auf dieser Seite.

Kundenmeinungen

5

4.80 von 5 Sternen

5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0

Sterne

Uli T. am 07.04.2017

Die Küchenmaschine ist ja super, die steht bombenfest mit den Saugnäpfen, da muss ich keine Angst haben, dass die vom Tisch wakelt wie mein Thermomix. Und leiser ist die Maschine auch als mein Thermomix.

Sterne

Zelda I. am 06.04.2017

Schnell geliefert, gut verpackt, kommt in original Karton, macht aber nichts, ist gut gepolstert.

Sterne

Paula O. am 07.04.2017

Die Aufsätze sind Klasse, die kann ich einfach in den Geschirrspüler und keine Plastik verbindung oder ähnliches was abbrechen kann. Macht einen sehr stabilen und hochwertigen eindruck.

Sterne

Lotta R. am 06.04.2017

Die Schüssel ist sehr groß aber mit den Hänkeln gut zu tragen. Mache immer Brotteig da muss ich die Schüssel immer auf die Heizung packen, klappt aber alles sehr gut, bin bis jetzt sehr zufrieden.

Sterne

Karl E. am 07.04.2017

schnell geliefert, gerne wieder danke.